23.1.2012 - Testspielenrunde

Samstag, Januar 28, 2012

In unserer letzten Stunde am Montag haben wir unsere Genrekunde zu den einzelnen Spielen abgeschlossen und darüber diskutiert. Anschließend haben wir kurz über den Besuch im Computerspielmuseum geredet, wobei einem Großteil von euch das Spielen an den Automaten gefallen hat.

Der Hauptbestandteil unserer Sitzung war das Testspielen von kommerziellen Spielen und vergleichbaren Spielen, die mit Authoringtools entwickelt wurden. Für jedes Spiel hattet ihr 20 Minuten Zeit, in denen ihr euch die Spielmechanik aneignen konntet und einen Spielebogen ausgefüllt habt.

Nach Ablauf der Zeit habt ihr eure Ergebnisse in euren Kleingruppen vorgestellt. Hier mal einige Notizen im O-Ton:

Gruppe 1:
Spiel: R2S9 (Return to sector 9)

- “im Weltraum muss man Kakerlaken abschiessen”
- “die laufen nach links und rechts”
- “alles sehr einfach”
- “keine Geschichte”
- “ca. 5 Entwickler (Simulation, Ablauf, Figur) für ca. 1 Jahr”

Spiel: Koya Rift

- “Männchen mit zwei Armen flog durch den Raum”
- “nur auf Englisch (auch die Anleitung)”
- “sehr dunkel, nicht gut erkennbar”
- “Genre: Shooter”
- “6 Entwickler (Simulation) für ein halbes Jahr”

Gruppe 2:
Spiel: An Untitled Story

- “keine Handlung”
- “man kann rumrollen und springen”
- “Umgebung ist eine 2D-Welt”
- “keine Geschichte bzw. Handlung; kein Ziel”

Spiel: Rayman 3

- “Rayman mit schwebenden Körper”
- “Rayman sucht seine Arme”
- “freie Spielwelt”
- “offene Umgebung für viel Fantasie”
- “Kreaturen erschlagen, das waren so’ne Viecher”
- “nicht gelungen, da die Grafik schlecht war und schlechte bzw. keine Geschichte”
- “Genre: Jump’n'run”
- “50 Entwickler (Grafik, Sound, Umwelt, Story) für ein paar Monate”

Gruppe 3:
Spiel: Die Reise ins All

- “man fängt als ein Professor an”
- “Grafik nicht so gelungen”
- “5 Entwickler (Grafik, Sound und Welt) für 6 Monate”

Spiel: Baldurs Gate 2

- “zuerst musste man einen Charakter erstellen –> kann sich jemanden aussuchen”
- “man ist ein Gefangener in einer Zelle”
- “man redet viel”
- “Spielwelt ist groß”
- “Grafik schlecht –> Spiel nicht gelungen”
- “Spielt eine gute Geschichte”
- “Genre: Rollenspiel”
- “6-7 Entwickler für ca. 1 Jahr”

Gruppe 4
Spiel: Whispered World

- “kleiner blauer Clown, der Aufgaben erfüllen musste”
- “Anklicken für Tätigkeit”
- “Spiel ist im Zirkus”
- “Spiel erzählt eine Handlung”
- “Grafik eher für Kinder und am Anfang nicht leicht bedienbar”
- “5 Entwickler (Simulation) für ein halbes Jahr”

Spiel: Zak Mac Cracken

- “man war ein Mann”
- “alles Anklicken, dieses Mal spezifische Felder”
- “man war in einem Flugzeug, es wurde eine Geschichte erzählt”
- “Spiel war ganz okay”
- “nervend war, dass das Tätigkeitsfeld angeklickt werden musste um zu agieren”
- “Genre: Adventure”
- “ca 5 Entwickler für ca ein halbes Jahr”

Gruppe 5:
Spiel: Vampires Dawn

- “man muss mit Leuten reden”
- “Spiel in einer Burg”
- “man war die Hauptperson”
- “Intro zu lang”
- “Spiel mittelmäßig gelungen”
- “ca. 3 Entwickler (Figuren Musik, Gestaltung) für ca. 6 Monate”

Spiel: Fable

- “in einem Dorf und eine Hauptfigur”
- “Spiel gut gelungen”
- “Aufgaben (Musik, Text, Aufgaben) für Entwickler”
- “3 Entwickler für ca. 1 Jahr”